Hundesenioren - Hilfe 

Herzlich Willkommen auf den Seiten der Hundesenioren

Die Seiten für die Tiergeschichten

Auf den folgenden Seiten werden wir im Laufe der Zeit Geschichten über Tiere und mit Tieren sammeln. Es sind nachdenkliche, anrührende, seltsame, manchmal komische Geschichten, die von Menschen erzählt werden, deren Leben vom Zusammenleben mit den Tieren mitgeprägt wird. Da ist die Geschichte vom sanften Riesen, bei dessen (An)-Blick die Welt für einen ganz kurzen Moment stehenzubleiben scheint. Oder die Geschichte von dem Igelmädchen, das nachts still und bewegungslos den Mond anschaute. Oder die Geschichte vom jungen, unerfahrenen Boxer, der doch ganz genau wusste, wie ein kleines Hundebaby behandelt werden muß, damit es überleben kann. Es zeichnet sich eine kaum begreifliche Geschichte über eine geheimnisvolle Hundegruppe ab, die abseits vom Zusammenleben mit Menschen in einer ganz eigenen Welt mit einer eigenen Ordnung lebte. Solche und andere Geschichten werden hier erzählt oder fortgeführt. Die Welt ist voll von solchen Begebenheiten, die Menschen müssen nur Augen und Ohren offen halten und den Tieren mit Achtung, nicht mit Verachtung begegnen - und schon werden sich ihnen diese Geschichten erschließen. Als Beispiele mögen die Bilder auf dieser Seite dienen: Da ist der blinde und taube Igel, der, ohne Überlebenschance draußen, ein Leben im Haus führte; dessen höchste Freude darin bestand, zur Fressenszeit unserem Max die Mahlzeit aus seinem Napf zu stiebitzen, was Max allzeit mit großer Gelassenheit ertrug.


Oder dieses Bild mit den Kühen im Wald, ein Dokument über eine kurze, innige Urlaubsfreundschaft zwischen einigen österreichischen Berg-Rindviechern und einem zivilisationsmüden Großstadt-Piefke, der nach dieser Zeit kein Rindfleisch mehr essen mochte, weil - seine Freunde ißt man nicht !!

Wir werden sehen, welche und wie viele Geschichten hier gesammelt werden - die Hundesenioren haben auf diesen Seiten das Sagen, sie werden bestimmen, was geschieht....